Weitere grosse Anlässe abgesagt

Aktualisiert: 25. Nov 2020

Bereits an der Klausursitzung im Frühling 2020 hat der Zunftrat entschieden, unabhängig der ungewissen COVID-19 Pandemie-Entwicklung, dass es ein Gallipaar und eine Fasnachts-Plakette 2021 geben wird. Auch wird der Samichlaus vom 4. bis 7. Dezember mit einem entsprechenden Schutzkonzept die Kinder in Kriens zu Hause besuchen. Diverse Anlässe der kommenden Monate können Stand heute jedoch leider nicht stattfinden.


Fasnacht 2021 in der bekannten Form nicht möglich


Das Gallipaar 2021 Susann und Markus Hartmann freut sich im Moment vor allem auf kleinere Anlässe, wie auch auf die Krienser Fasnachtsplakette, die ab Ende Dezember gekauft werden kann. Eine Fasnacht in der bekannten Form kann 2021 jedoch leider nicht stattfinden. Dies hat der Zunftrat einstimmig nach intensiven Gesprächen entschieden. Eine Durchführung ist aufgrund der aktuellen epidemiologischen Lage sowie der heute geltenden gesetzlichen Bestimmungen von Bund und Kanton nicht möglich. Der Zunftrat wird aber der Situation angepasst und mit Vorbehalt kurzfristige Fasnachts-Ersatzanlässe weiterverfolgen.


Vereidigung und Festakt zur Gallivater-Abholung werden aufgeteilt


Entsprechend werden Anlässe im Gallijahr 2020-2021 teils abgesagt, verschoben oder dann der momentanen Situation angepasst. So können etwa der Samichlaus-Umzug vom 8. Dezember 2020, genauso wie etwa die Böögge-Fätzete, oder der Fasnachtsumzug vom Güdisdienstag nicht stattfinden. Von Absagen betroffen sind auch diverse Zunft-interne Veranstaltungen. Die Vereidigung des neuen Galli-Vaters Markus Hartmann wird sobald wie möglich durchgeführt. Der anschliessende Fest-Akt wird auf den Juni 2021 verschoben, falls es die örtlichen Zulassungsbeschränkungen zulassen. Wenn nicht spätestens Ende August 2021.



602 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Galli-Zunft - 6010 Kriens

  • Instagram
  • Facebook
  • Youtube

©2021 Galli-Zunft Kriens