top of page

Ein warmes Licht für die Krienser Familien

Gerade in schwierigen Zeiten sind die Weihnachts- und Adventslichter besonders wertvoll. Wenn die Chlausgruppen der Galli-Zunft Kriens aus der Halle an der Himmelrichstrasse ausziehen und über 800 Kinder besuchen, ist immer eine -Laterne mit Kerzenlicht dabei. Auch am grossen Samichlaus-Umzug in Kriens wird jede Gruppe von einem Laternen-Träger angeführt und Schulkinder präsentieren ihre selbstgebastelten Lichter.


Den Menschen Freude bereiten

Unser Brauchtum pflegen und es an die nächsten Generationen weitergeben ist das Ziel der Galli-Zunft. Dazu gehört, den Menschen Freude zu bereiten, sei es in unseren Heimen während der Fasnachtszeit, in den Familien beim Samichlausbesuch oder mit dem Fasnachtsbetrieb auf den Krienser Strassen und Plätzen.


Zunftmeister Samuele Donatelli: «Wer schon mal leuchtende Kinderaugen beim Samichlausbesuch gesehen hat und wer schon mal Freudentränen bei unseren betagten Mitmenschen erlebt hat, weiss, warum unser Engagement so wertvoll ist. Das Jubiläumsjahr 100 Jahre Galli-Zunft hat uns gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind und dass der Zuspruch aus der Öffentlichkeit unglaublich gross ist. »


Das Jubiläumsjahr geht nun mit dem grossen Samichlausumzug am Donnerstag, 8. Dezember, zu Ende. Für OK-Präsident Erwin Schwarz ein würdiger Abschluss: «Wir haben uns alle über den grossartigen Publikumsaufmarsch am Jubiläumsumzug und beim ausverkauften Unterhaltungsabend in der Krauerhalle gefreut. Unser Slogan «Bruchtom läbe ond erläbe» von der Gallimutter 2014 Rita Wachter hat uns über das ganze Jahr begleitet.» Nun freuen wir uns mit der -Krienser Bevölkerung auf eine besinnliche Chlauszeit, eine tolle Inthronisation am Samstag, 14. Januar 2023, mit dem neuen Gallivater Thomas Häfliger und eine rüüdig schöne Fasnacht.


Wir berichten in der Dezember-Ausgabe vom Kriens Info.






431 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page