top of page

Vorweihnacht mit Samichlaus und Geissle-Chlöpfe

Aktualisiert: 18. Okt. 2023

Für viele Menschen ist es die schönste Jahreszeit: Ab anfangs November, wenn die Tage kürzer werden, sind die Krienser Geisslechlöpfer wieder zu hören.


Die bis zu 4.60m lange Geissel wird je nach Körpergrösse und Können mit einem 50–70 cm langen Stiel geschwungen. Kleine Buben und Mädchen, die es alleine probieren, wie auch Vierer-, Fünfer- und Sechsergruppen, die mit schwungvoller Technik den typischen Chlöpfersound hinkriegen, sind auf Krienser Strassen anzutreffen.


Die «Obernauer» Chlöpferlehrer betreuen jeden Montag im November die angehenden jungen Chlöpferinnen und Chlöpfer beim Meiersmattschulhaus im Chlöpferkurs. Zusätzlich wird seit Jahren an zwei Samstagmorgen (4. und 11. November) der beliebte Geissleservice angeboten.







Eine Tradition, die Freude bereitet

Jede Samichlausgruppe der Galli-Zunft Kriens mit Samichlaus, Kaplan, Schmutzli, Leviten und Laternenträger wird von einer kompletten Chlöpfergruppe begleitet wie auch von einer Schar Gongeler. Insgesamt werden an vier Abenden über 800 Kinder besucht. Jedes Kind erhält einen grossen, gut gefüllten Chlaus-Sack.


Höhepunkt ist der alljährliche, prächtige Samichlaus-Umzug mit allen Samichlaus-, Chlöpfer-, Trychler- und Gongelergruppen am 8. Dezember.


533 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page